Unser Team

Nina

Tierverrückt war ich schon immer, seit 2007 arbeite ich hauptberuflich mit Hunden. Zunächst als Dogwalkerin, dann mit einer kleinen Tagesbetreuung zuhause. Von 2013 bis Ende 2015 war ich in einer großen Tagesbetreuung und Pension angestellt und konnte dort viele Erfahrungen im Bereich Gruppenhaltung sammeln. Seit Januar 2016 gibt es Woods-Dog in der jetzigen Form.

So oft es geht besuche ich seit über 10 Jahren Fortbildungen bei Fachreferenten wie Perdita Lübbe-Scheuermann, Gerd Schuster, Günther Bloch, Normen Mrozinski und vielen anderen.

Privat unterstütze ich mit Pro K https://www.tierschutz-pro-k.de/ aktiv Kastrationsprojekte in Rumänien. Auch sonst beschäftige ich mich sehr viel mit dem Thema „Hunde aus dem Ausland“, z.B. war ich 2017 knapp zwei Wochen in Bulgarien und Rumänien um das Verhalten von Straßenhunden zu beobachten und um mir selbst ein Bild von der Situation vor Ort zu machen.

Seit 2009 habe ich die Genehmigung §11 TschG vom Veterinär Amt Mettmann.

a

Susan

Vor einigen Jahren bin ich durch meinen Schäferhund Mix Buddy aus dem Tierheim „auf den Hund“ gekommen.

Als absolute Quereinsteigerin kam ich 2017 zu Woods-Dog und unterstütze nach intensiver Einarbeitung und viel Schulung bei der Betreuung, den Waldtouren und allem was sonst noch so anfällt.

Zunächst als Teilzeitkraft und ab Oktober 2019 in Vollzeit.

So oft wie möglich besuche ich Seminare um mich stetig weiter fortzubilden.

fgfgfg

fgfg

dfdfdf

Sandra

dfdfdfdfdfdf

dfdfdfdfdfdf